NY-News


Gratis bloggen bei
myblog.de



Alltagsreportage

Auf vielfachen Wunsch gibt es hier jetzt einfach mal was ueber meinen Alltag zu lesen.

6:33 - Wecker klingelt. Uuuuaaaaaaarrrrrrrg! Snooze-Button, noch 9 Minuten mehr. 6:42 - Bissi besser. Noch mal ein bisschen schnarchen. 6:51 - Immer noch hundemuede, wenn ich es aber nicht schaffe, mich aus den Federn zu schwingen, schaffe ich es nie. Also wanke ich ins Bad, dusche, buerste meine Zaehne und geh in mein Zimmer zurueck, um in einem Saustall, dessen sich Augias nicht haette genieren brauchen, das Buch fuer Englisch zu suchen, dass ich letzte Nacht noch ein bisschen gelesen habe ("All But My Life" von Gerda Weissmann Klein). Gefunden. Gut. Also gehe ich runter in die Kueche, wo ausser mir nur ein Herd, ein Kuehlschrank, und in jenem Kuehlschrank ein paar Huehnereier sind. Also schlage ichschnell zwei Spiegeleier in die Pfanne und haue mir die Wampe voll.

7:20 - Andrew und Cory, zwei Freunde die ganz nah wohnen, klopfen wie jeden morgen an und wir stapfen Richtung Schule. Nach 20 Minuten gehen kommen wir an, ich schnappe mir die Mappe fuer die ersten drei Stunden (eigentlich Einheiten, wenn man bedenkt, dass sie nur 42 Minuten dauern) und gehe zu meiner ersten Klasse. Foto. Das haben wir fuer den Rest des Jahres aber im Computerraum, weil wir mit Photoshop arbeiten. So, PC angestellt, schnell anmelden, und ein bisschen mit Nachrichten aus der Heimat up to date bringen, bevor die Stunde offiziell beginnt. 5 vor 8. Durch die Lautsprecher kommt das uebliche "Pledge of Allegiance" und die Morgendurchsage, was denn so Besonderes auf dem Programm steht. Nichts tolles. Dann beginnt der Unterricht. Photoshop macht Spass, ist aber auch kompliziert. Macht nix, wir werden noch viel Zeit damit verbringen. Dann Englisch - das geniesse ich, weil wir viel lesen und der Lehrer sehr humorvoll ist. Diesmal philosophieren wir, ob es denn wirklich so schlimm ist, wenn ein Vierjaehriger was aus dem Laden mitgehen laesst. Dann Spanisch. Fad, weil wir alles zu langsam machen. In einem Jahr lernt man in den USA etwa so viel wie in 2/3 bis 3/4 von einem Jahr in Oesterreich, was Fremdsprachen betrifft. Diesmal ist es aber nett, weil wir ein Video schauen. Darauf folgt Geschichte mit jenem Lehrer, der zwar nett ist, aber ausgerechnet die Mets mag - mieses Team und der Traditionskonkurrent meiner wundervollen Yankees! In Mathe habe ich nichts zu tun, weil ich mit meinem Projekt schon gestern fertig geworden bin. Also lese ich ein bisschen im Englisch-Buch, helfe anderen, und lese noch ein bisschen im Epiktet, den ich dank minimaler Groesse ueberall hin mitnehmen kann. Ich lese ihn wahrscheinlich schon zum 8ten Mal oder so - aber das macht nichts, denn er ist sehr interessant und immer wieder finde ich das ein oder andere Neue. In Earth Science schauen wir ein Video. Danach laufe ich zur Cafeteria, kaufe ein Lunch, und eile zu einer meiner Lieblingsklassen, PIG (Participation in Government, etwa mit Politischer Bildung vergleichbar). Die habe ich mitten unterm Jahr begonnen, mein Geschichtelehrer hat mir das empfohlen. Der Deal mit der Lehrerin war, dass ich mein Lunch eben immer am Beginn kaufe und dann halt 5 Minuten spaet bin und es in ihrer Klasse esse. Danach habe ich noch Geschichte des 20. Jhd., wo wir gerade einen Vietnam-Film sehen. Aber das Ende der Klasse verzoegert sich, weil wir noch reden, und ich komme zu spaet zu Turnen. Mein Turnlehrer frotzelt schon, ob ich in oesterreischem Zeitmodus bin. Egal, wir spielen Tennis. Niemand ist besonders gut, ich ebensowenig, aber es ist entspannend.

Damit endet die Schule und ich gehe nach Hause. Schnell mal die Emails gecheckt, die mich so oft vom Blog-Schreiben abhalten. Diesmal geben sie mir aber erst die Motivation, also schreibe ich. Was noch kommen wird? Ich werde noch ein bisschen im Internet surfen, und am Abend wird "Big Poopie" (Spitzname fuer Matt's Vater) und noch ein paar nette Verwandte kommen, mit denen wir im Keller Billiard spielen. Eventuell (das weiss ich aber noch nicht) werden meine - grossartig verrueckten ^^ - Gastcousins dabei sein (James & Eric). Das werde ich spaeter noch rausfinden. Zu Abend essen werden wir dann so gegen 6, wahrscheinlich gehen wir heute zu Pizza Hut, wo ich mir dann eine koestliche Pizza ohne den grauslichen Kaese bestellen kann. Ich werde aber frueh ins Bett gehen, weil ich morgen frueh raus muss - ich werde naemlich mit AFS einen Trip nach Toronto haben!

25.4.08 22:48

bisher 8 Kommentar(e)     TrackBack-URL


papa / Website (26.4.08 08:43)
danke, moppo, das ist futter für den alltag.
sasa´s anfragen, wann du wiederkommst, werden drängender. insbesondere wg deiner teilnahme an festen aller art: "der macht immer so quatsch, der moppi..."
umarmung vom papa


yael (26.4.08 17:22)
auf die ansage hin: mama, der moritz hat einen eintrag gemacht!!, sagt sie nur: oh..... ma glaubts ja gar nicht!!

haha, tja, so is das alter sack( ich mein den bruder)! ^^
ja, isabel und auch charlotte fragen mich immer nach dir aus. gehst du bei dem schönen wetter auch mal raus ?? radfahren oder so??

al y


tessa (26.4.08 17:44)
war aber auch überfällig! so viele menschen fragen nach dir. jetzt kann ich wieder auf den blog verweisen. und kommt noch ein bericht von washington, pennsylvania, virginia, north carolina (richtig? man kommt ja durcheinander) und dann auch von toronto? - ha, neue herausforderung. viel spaß.


vt (26.4.08 21:51)
wau! aber eigentlich hab ich eine FOTOreportage gemeint: moppi am morgen, mein spiegelei und ich, mein sitznachbar bohrt in der nase, etc. deine enkel werden dich dafür lieben ...
schmatz bel


raphi (3.6.08 22:52)
und was sagst wie ist die situation nachdem obama sogut wie durch ist...wie ist deine einschätzung


tessa (6.6.08 16:29)
ich glaube, er ist vor den fernsehsendern verschollen


natasa (16.6.08 15:32)
hey hey hey .... na dich gibts auch noch!? wann kommst denn zurück? dann geh ma zum fratelli - wie letztens ,.-)
war schön von dir zu lesen... machs gut, knutscherl


yael (24.6.08 19:18)
ej zwutschki!!
freu mich schon auf den urlaub in den USA!
bis dann!
y

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung